Firmengeschichte

Das Unternehmen wurde durch Karl Hettmannsperger, Kaufmann im Jahre 1932 in Stuttgart als Einzelfirma gegründet. Zunächst wurden Bodenwachs und Schmiermittel produziert, jedoch wurde im 2. Weltkrieg das Unternehmen durch Bombenschaden total zerstört.

Nach dem Krieg wurde das Unternehmen durch Handel mit Seife und Waschmittel (Enzian-Seife Bazelen, Metzingen) wieder aufgebaut. Anfang der 50iger Jahre wurde durch die Teilnahme am innerdeutschen Handel mit dem sog. Abkommen "Fisch gegen Glas" mit Produkten wie Glaswaren, Ganzglasaquarien, Futternäpfe und Thermometer gehandelt.
Die ersten Leistungsschauen der Thüringer Glas- und Porzellanindustrie wurden 1954 und 1955 im Hotel Marquardt in Stuttgart durch Karl Hettmannsperger organisiert. Es wurden Produkte wie Porzellan (z.B. Meißen), Jagdwaffen aus Suhl, Teppiche, Spielwaren und Glaswaren (Laborglas bis Weihnachtsschmuck) gezeigt.

Die eigene Fertigung von Thermometern begann mit dem Einsatz von Kunststoff bei Badethermometern. Aus der zunächst anfänglichen Herstellung von Badethermometern entstand ein weiteres, umfangreiches Sortiment von Außen- und Innenthermometern.

Sehr bald würde für die Badethermometer eine eigene Form entwickelt. Grundlage dazu ist bis heute der Badethermometer mit Gehäuse und separater Skala. Die Thermometer unterstehen technisch und qualitativ ständiger Verbesserungen und stellen eben deshalb heute das Spitzenprodukt auf dem Markt bezüglich Qualität und Design.

Bis 1969 war Sitz des Unternehmens Stuttgart, in 1968 wurde der Betrieb in Ditzingen-Heimerdingen gekauft und 1969 der Firmensitz verlegt. 1976 Gründung der Kahastag KG. Der Ursprung des Namen entstand aus der ehemaligen Telegrammadresse: Karl Hettmannsperger Stuttgart. KG, weil das Registergericht die Endung "ag" nicht zugelassen hätte.

1980 scheidet Karl Hettmannsperger aus dem Unternehmen aus – Übernahme des Unternehmens durch seinen Sohn Erik Hettmannsperger und dessen Ehefrau Gertraude.

Schwerpunkt der heutigen Produktion sind die Badethermometer der Modelle Badethermometer mit Griff, Badefisch und Seelöwe in verschiedensten Farben. Sonderfarben werden auf Wunsch in Sonderfertigung produziert.

Ditzingen-Heimerdingen, 2004